VideoclipVideoclip

Ein Film über unsere Projekte und Ideen von und mit unseren Freiwilligen und Betreuern.

Klicke hier zum Videoclip!



TagesablaufTagesablauf

Ein Tag im Papageienprojekt

ErfahrungsberichteErfahrungsberichte

Papageien Reservat

Papageien Station

(Sofern uns die Freiwilligen die Erlaubnis gegeben haben, geben wir auch die E-Mail von konkreten Freiwilligen heraus!)

Papageien ProjektePapageien Projekte

Hier findest du zwei Papageienprojekte, die beide eine wundervolle Arbeit machen und beide nur eine sehr kleine Anzahl an Freiwilligenplätzen haben (2 bzw. 6 Personen). 

Im Papageien Reservat gibt es viele verschiedene Papageien und noch weitere Tiere. Der Standort ist im Landesinneren bei Puntarenas (Pazifkseite). Hier ist die Verpflegung im Projektpreis inbegriffen.

In der Papageien Station gibt es ausschließlich rote und grüne Aras und hier gibt es zwei Standorte: Islita an der Pazifkküste und Manzanillo an der Karibikküste. In diesem Projekt musst du dich selbst verpflegen.

Papageien ReservatPapageien Reservat

Dieses Reservat wurde 1994 von zwei Costa-Ricanern gegründet. Ihre große Liebe und Bewunderung für die Papageien und die Sorge um deren Fortbestand in freier Natur, hat sie dazu veranlasst, sich der Aufzucht, artgerechten Haltung, Pflege und Freilassung dieser Tiere als auch der Aufklärung und der wissenschaftlichen Erforschung zu widmen. Neben den hellroten und grünen Papageien, die auch in Costa Rica heimisch sind, gibt es dort viele weitere Papageienarten, die das Reservat durch Konfiszierungen durch das Umweltministerium, Beschlagnahmungen durch die Polizei oder durch freiwillige Übergaben von Privatpersonen erhält. Mittlerweile sind auf diesem Weg noch andere Ziere zum Reservat hinzu gekommen: Tapire, Affen und Leoparden.

Alle Tiere werden auf dem 15 Hektar großen Gelände in sehr großzügig und liebevoll angelegten Volieren bzw. Gehegen gehalten, gepflegt und – sofern möglich – auf die Auswilderung vorbereitet. Im Jahr 2015 wurde dieses Projekt für seine Verdienste im Bereich Umwelterziehung, Kulturerhaltung, Ökoturismus und wissenschaftlicher Erforschung vom Bezirk Puntarenas ausgezeichnet.

Während deines Aufenthaltes wirst du in dem Projekt wohnen und auch dort verpflegt werden.

Deine Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Tierpflege
  • Futter vorbereiten und Mitarbeit bei der Fütterung
  • Hilfe bei der Säuberung und Instandhaltung der Anlage
  • Gartenarbeit, Pflege der Pflanzungen und Wiederaufforstungen
  • Mitarbeit bei  Aktivitäten/Vorträgen für Gäste und Schulklassen zur Vermittlung von Kenntnissen und Respekt gegenüber der Fauna in Costa Rica
  • Betreuung und Begleitung der Gäste des Reservats

Du solltest mitbringen

  • Tierliebe und Respekt vor der Umwelt
  • Bereitschaft zu körperlich anstrengender und schmutziger Arbeit 
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kontaktfreudigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Interesse am Umgang mit Menschen und Tieren, Verantwortungsbewusstsein
  • Fähigkeit zur Befolgung der Regeln des Reservats und der Vorgaben der Mitarbeiter

Besondere Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Auslandskrankenversicherung mit Gültigkeit für Costa Rica; Kopie bitte mitbringen
  • Mindestaufenthalt 2 Wochen
  • spanische oder englische Sprachkenntnisse

Termine

Ganzjähriger Einsatz möglich.

Projektort

Nähe Puntarenas an der Pazifikseite Costa Ricas.














Erfahrungsberichte Reservat - Klick hier!

Papageien StationPapageien Station

Hier geht es um die Aufzucht und den Schutz der beiden einheimischen Papageienarten, des hellroten Ara (Ara macao) und des großen Soldatenara (Ara ambiguus), die beide vom Aussterben bedroht sind. Die Vögel werden gepflegt und aufgezogen, um sie dann in ihrem natürlichen Lebensraum frei zu lassen und damit ihren Bestand zu erhalten. Die Papageien in dem Projekt stammen entweder aus Konfiszierungen des costarikanischen Umweltministeriums (MINAE) oder anderweitigen Rettungen. Im Einzelnen befasst sich das Projekt mit Maßnahmen der Brutpflege, Vogelhaus-Leitung, Naturschutzfragen sowie der Untersuchung des Lebensraumes und der Orte der Freilassung, um gemäß der costarikanischen Gesetze und in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium eine kontrollierte und erfolgreiche Freilassung zu gewährleisten.

Die Mitarbeit der Freiwilligen ist nicht nur deshalb besonders wichtig, um das Projekt überhaupt durchführen zu können, sondern auch, um das Bewusstsein über die Wichtigkeit des Schutzes dieser wunderschönen Aras auch in die Heimatländer der Freiwilligen zu vermitteln!

Während der Arbeit wirst du (unter Umständen zusammen mit anderen Freiwilligen) in einer einfachen Freiwilligencabina direkt im Projekt wohnen und musst dich selbst verpflegen – eine kleine Küche ist vorhanden.

Es gibt zwei Standorte:

Pazifikküste - Brut- und Freilassungsstation (4 Plätze!)
Karibikküste - Freilassungsstation (2 Plätze!)

Deine Aufgaben an der Pazifikküste

Mindestaufenthalt: 4 Wochen – 6 Tage Arbeit pro Woche.

  • Instandhaltung und Bewirtschaftung der Vogelhäuser und des Brutzentrums
  • Säubern, wischen, fegen, kleine Reparaturen
  • Verschönerung der Vogelhäuser, Spielzeuge für die Vögel bauen
  • Früchte sammeln, Futterzubereitung und Fütterung der Vögel mehrmals täglich
  • Verhaltensbeobachtung und Gesundheitspflege der Papageien
  • Mitarbeit bei Informationsveranstaltungen für Schulkinder

Deine Aufgaben an der Karibikküste

Mindestaufenthalt: 4 Wochen – 6 Tage Arbeit pro Woche

  • Säuberung und Instandhaltung der Freilassungsstation und der Unterkunft
  • Mitarbeit bei Informationsveranstaltungen
  • Pflanzung von Futterbäumen für Papageien
  • Überwachung der Papageien an ihren Nistplätzen
  • Sonderfütterungen mit Sonnenblumenkernen zu Forschungszwecken
  • Verhaltensbeobachtung und Datenaufnahme
  • Mitarbeit bei Forschungsarbeiten der dort arbeitenden Biologen

Du solltest mitbringen

  • Erfahrungen im Umgang mit Vögeln sind wünschenswert und hilfreich, da die Vögel zum Zweck der Entwurmung, Umzug zwischen Vogelhäusern etc. gefangen und transportiert werden müssen.
  • Grundlegende Englischkenntnisse sind erforderlich; Spanischkenntnisse sind nicht erforderlich aber empfehlenswert
  • Humor und Geduld!
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zum Arbeiten im Team
  • Schnell trocknende Kleidung, Badesachen, Handtuch, Regenjacke, Sonnenhut, geschlossene Schuhe, Sandalen
  • Insektenschutzmittel, Anti-Juckreiz-Salbe, evt. Antihistamin, Sonnenschutz (30+), persönlich benötigte Medikamente und Erste Hilfe Grundausstattung
  • Wecker, Fotokamera mit extra memory card, Taschenlampe, Feuerzeug (zum Anzünden von Kerzen, Streichhölzer werden feucht), Wasserflasche, gutes Fernglas (insbesondere beim Einsatz in der Freilassungsstation)

Termine

Ganzjähriger Einsatz möglich.

Einsatzorte

Das Brut- und Freilassungszentrum ist ca. 20 km südlich von Sámara, Guanacaste an der Pazifikküste.

Die Freilassungsstation ist an der Karibikküste, ca. 20 km südlich von Puerto Viejo.














Erfahrungsberichte Station - Klick hier!