Papageien StationPapageien Station

Hier geht es um die Aufzucht und den Schutz der beiden einheimischen Papageienarten, des hellroten Ara (Ara macao) und des großen Soldatenara (Ara ambiguus), die beide vom Aussterben bedroht sind. Die Vögel werden gepflegt und aufgezogen, um sie dann in ihrem natürlichen Lebensraum frei zu lassen und damit ihren Bestand zu erhalten. Die Papageien in dem Projekt stammen entweder aus Konfiszierungen des costarikanischen Umweltministeriums (MINAE) oder anderweitigen Rettungen. Im Einzelnen befasst sich das Projekt mit Maßnahmen der Brutpflege, Vogelhaus-Leitung, Naturschutzfragen sowie der Untersuchung des Lebensraumes und der Orte der Freilassung, um gemäß der costarikanischen Gesetze und in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium eine kontrollierte und erfolgreiche Freilassung zu gewährleisten.

Die Mitarbeit der Freiwilligen ist nicht nur deshalb besonders wichtig, um das Projekt überhaupt durchführen zu können, sondern auch, um das Bewusstsein über die Wichtigkeit des Schutzes dieser wunderschönen Aras auch in die Heimatländer der Freiwilligen zu vermitteln!

Während der Arbeit wirst du (unter Umständen zusammen mit anderen Freiwilligen) in einer einfachen Freiwilligencabina direkt im Projekt wohnen und musst dich selbst verpflegen – eine kleine Küche ist vorhanden.

Es gibt zwei Standorte:

Pazifikküste - Brut- und Freilassungsstation (4 Plätze!)
Karibikküste - Freilassungsstation (2 Plätze!)

Deine Aufgaben an der Pazifikküste

Mindestaufenthalt: 4 Wochen – 6 Tage Arbeit pro Woche.

  • Instandhaltung und Bewirtschaftung der Vogelhäuser und des Brutzentrums
  • Säubern, wischen, fegen, kleine Reparaturen
  • Verschönerung der Vogelhäuser, Spielzeuge für die Vögel bauen
  • Früchte sammeln, Futterzubereitung und Fütterung der Vögel mehrmals täglich
  • Verhaltensbeobachtung und Gesundheitspflege der Papageien
  • Mitarbeit bei Informationsveranstaltungen für Schulkinder 

Deine Aufgaben an der Karibikküste

Mindestaufenthalt: 4 Wochen – 6 Tage Arbeit pro Woche 

  • Säuberung und Instandhaltung der Freilassungsstation und der Unterkunft
  • Mitarbeit bei Informationsveranstaltungen
  • Pflanzung von Futterbäumen für Papageien
  • Überwachung der Papageien an ihren Nistplätzen
  • Sonderfütterungen mit Sonnenblumenkernen zu Forschungszwecken
  • Verhaltensbeobachtung und Datenaufnahme
  • Mitarbeit bei Forschungsarbeiten der dort arbeitenden Biologen

Du solltest mitbringen

  • Erfahrungen im Umgang mit Vögeln sind wünschenswert und hilfreich, da die Vögel zum Zweck der Entwurmung, Umzug zwischen Vogelhäusern etc. gefangen und transportiert werden müssen.
  • Grundlegende Englischkenntnisse sind erforderlich; Spanischkenntnisse sind nicht erforderlich aber empfehlenswert
  • Humor und Geduld!
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zum Arbeiten im Team
  • Schnell trocknende Kleidung, Badesachen, Handtuch, Regenjacke, Sonnenhut, geschlossene Schuhe, Sandalen
  • Insektenschutzmittel, Anti-Juckreiz-Salbe, evt. Antihistamin, Sonnenschutz (30+), persönlich benötigte Medikamente und Erste Hilfe Grundausstattung
  • Wecker, Fotokamera mit extra memory card, Taschenlampe, Feuerzeug (zum Anzünden von Kerzen, Streichhölzer werden feucht), Wasserflasche, gutes Fernglas (insbesondere beim Einsatz in der Freilassungsstation)

Termine

Ganzjähriger Einsatz möglich.

Einsatzorte

Das Brut- und Freilassungszentrum ist ca. 20 km südlich von Sámara, Guanacaste an der Pazifikküste.

Die Freilassungsstation ist an der Karibikküste, ca. 20 km südlich von Puerto Viejo.
















Erfahrungsberichte Station - Klick hier!