Preise und EinreisebestimmungenPreise und Einreisebestimmungen

Der Aufenthalt kann ganz individuell - unter Berücksichtigung der Mindestaufenthaltszeiten - nach einem Baukastensystem zusammengestellt werden. Es ist auch möglich, während eines Aufenthaltes in verschiedenen Projekten zu arbeiten.
Hinweis: Gebuchte, bestätigte und damit reservierte Projekte können NICHT VOR ORT verschoben, ausgetauscht oder umgebucht werden. Bei Nichtantritt oder Abbruch wg. Nichtgefallen werden die Kosten NICHT rückerstattet!

Warum ist der Aufenthalt kostenpflichtig? Siehe ganz unten!

Die Preise sind in US Dollar angegeben und gelten für 2018 bzw. 2019.

PreisePreise

 

2018

2019

Organisation - einmalig

400 $

400 $

(pW = pro Woche)

 

 

Recycling - Upcycling pW

165 $

165 $

Schule/Musikschule pW

165 $

165 $

Regenwald pW

190 $

190 $

Ökofarm pW

220 $

185 $

Ara und Wildtier Reservat pW

175 $

175 $

Tierrettung - einmalig

350 $ (ohne Unterkunft/Verpflegung)

350 $ (ohne Unterkunft/Verpflegung)

Tierstation und Aufforstung pW

230 $

230 $

Faultierprojekt pW

150 $

160 $

Nationalparks pW

200 $

200 $

 

 

 

Schildkrötenprojekte:

 

 

- Pazifik Buena Vista pW

210 $ plus 60 $ einmalig

210 $ plus 60 $ einmalig

- Pazifik Montezuma pW

210 $ plus 60 $ einmalig

210 $ plus 60 $ einmalig

- Pazifik Mata Palo pW

150 $

160 $

- Pazifik Osa pW

250 $

250 $

- Karibik A pW

150 $

160 $

- Karibik B pW

250 $ plus 40 $ einmalig

230 $ plus 40 $ einmalig

 

 

 

Vol&Tour Pakete

keine zus. Organisationsgebühr!

keine zus. Organisationsgebühr!

Vol&Tour 4+1

1500 US$

1500 US$

Vol&Tour 8+2

2400 US$

2400 US$

Vol&Tour 12+3

3400 US$

3400 US$

MindestaufenthaltszeitenMindestaufenthaltszeiten

Schildkröten

2 Wochen

Faultiere

2 Wochen

Ökofarm

2 Wochen

Nationalparks

2 Wochen

Tierstation + Aufforstung

2 Wochen

Papageien Reservat

2 Wochen

Regenwald

3 Wochen

Tierrettung

4 Wochen

Grundschule

4 Wochen

SprachkurseSprachkurse

first hand (Mo-Fr je 2 Std)

 

homestay

gesamt

1 Woche

140 $

165 $

305 $

2 Wochen

260 $

330 $

590 $

3 Wochen

360 $

495 $

855 $

4 Wochen

440 $

660 $

1100 $

 

 

 

 

Ökofarm

 

 

 

Einzelstunden

12 $

-

12 $

60 Stunden Kurs (ab 3 Mon)

600 $

-

600 $

40 Stunden Kurs (bei 4 Wo)

400 $

-

400 $

20 Stunden Kurs (bei 2 Wo)

200 $

-

200 $

 

 

 

 

Sprachschule (Mo-Fr je 4 Std)

 

homestay

gesamt

Sámara pro Woche

315 $

175 $

490 $

ab 2019

325 $

185 $

510 $

Heredia pro Woche

275 $

175 $

450 $

ab 2019

285 $

185 $

470 $

BeispielrechnungenBeispielrechnungen

Wir rechnen in Wochen - von Montag bis Sonntag.

Anzahl der Wochen x Projektkosten
+ Organisationsgebühr
+ ggf. zusätzliche Gebühr
= Endsumme

Beispiel 1 (2019):
4 Wo Sprachkurs fh (parallel) 
+ 12 Wo Schulprojekt (insg. 12 Wo):

4 Wo Sprachkurs = 440 US$
+ 12 Wo Schulprojekt (165 US$) = 1980 US$
+ Organisationsgebühr = 400 US$
       gesamt = 2820 US$

Beispiel 2 (2019):
2 Wo Sprachschule
+ 4 Wo Schildkröten Buena Vista (insg. 6 Wo):

2 Wo Sprachschule incl. homestay (510 US$) = 1020 US$
+ 4 Wo Schildkröten Buena Vista (210 US$) = 840 US$
+ Anmeldegebühr Schildkröten = 60 US$
+ Organisationsgebühr = 400 US$
        gesamt = 2320 US$

Beispiel 3 (2019):
3 Wo Regenwald
+ 3 Wo Ökofarm
+ 4 Wo Tierrettung (insg. 10 Wo):

3 Wo Regenwald (190 US$) = 570 US$
+ 3 Wo Ökofarm (185 US$) = 555 US$
+ 4 Wo Tierrettung = 350 US$ (ohne Unterkunft/Verpflegung)
+ Organisationsgebühr = 400 US$
       gesamt = 1875 US$
hinzu kommt: entweder eigene Hostelbuchung oder wir reservieren für dich ein Hostel direkt am Projekt für 20 US$ pro Nacht mit Küche zur Selbstverpflegung:
+ 22 Nächte (20 US$) = 440 US$
       gesamt = 2315 US$

Im Preis enthalten:Im Preis enthalten:

  • Zusendung von Informationsmaterial zur Vorbereitung
  • Abholung am Flughafen in San José und organisierte und sichere Weiterleitung zum Projekt - die Transportkosten müssen selbst bezahlt werden und variieren zwischen den gewählten Projekten: 15 - 70 US$
  • Schulprojekte:
    • Einweisung in den Ort, in die Schule und in die Familie
    • Ansprechpartner vor Ort - 24/7
  • Naturschutzprojekte:
    • Ansprechpartner der Naturschutzorganisationen in den Projekten/Camps
    • first hand Ansprechpartner telefonisch / per Mail erreichbar; bei Einsatz in Buena Vista auch direkt vor Ort
  • Spanischunterricht incl. Unterrichtsmaterial (falls gebucht)
  • Unterkunft mit Frühstück, Mittag- und Abendessen in Gastfamilien oder im Projekt - Ausnahme: Tierrettung (Hostel in direkter Nähe möglich)
  • Ausstellung eines Zertifikats nach Erhalt eines feedbacks nach Beendigung der Projektarbeit

Nicht im Preis enthalten

  • Flugkosten
  • Versicherungspaket (Kranken-, Haftpflicht-, Unfallversicherung)
  • Ausreisekosten $29 (2019; manchmal im Flugpreis enthalten!)
  • lokale Reise- und Transportkosten, Eintrittsgelder
  • Taschengeld
  • bei Projektwechsel: u.U. Übernachtungskosten während der Reise von einem Projekt zum nächsten sowie Transportkosten

StornierungsbedingungenStornierungsbedingungen

Sofern du – nach der Überweisung der Projektkosten - aus einem wichtigen Grund dein Projekt nicht antreten kannst, entstehen folgende Stornierungskosten:

  • bis zu 2 Wochen vor Projektbeginn – 25 % mindestens 400 US$ (Organisationskosten)
  • bis zu einer Woche vor Projektbeginn – 50 %
  • weniger als eine Woche vor Projektbeginn – 75 %

Der Restbetrag wird abzüglich der Überweisungskosten und evt. entstandener Reservierungskosten (Hostel, Busticket) auf dein Konto zurück überwiesen.

EinreisebestimmungenEinreisebestimmungen

„Nach den Einreisebestimmungen darf man als Staatsbürger der europäischen Union als Tourist ohne Visum nach Costa Rica einreisen und sich maximal 90 Tage im Land aufhalten. Der Reisepass (in gutem Zustand) muss bei der Einreise noch mindestens 3 Monate gültig sein und man muss ein Weiter- oder Rückflugticket oder ein gültiges Busticket dabei haben, das die Ausreise innerhalb der 90 Tage belegt. Ferner braucht man einen Beweis der Zahlungsfähigkeit (100 US$ pro Monat) und falls man aus bestimmten Ländern einreist (s. Liste auf der homepage der Botschaft), auch den Nachweis einer Gelbfieberimpfung.“ (Quelle: http://www.botschaft-costarica.de/)

 

Wer sich länger als 90 Tage in Costa Rica aufhalten möchte, muss nach den Einwanderungsbestimmungen Costa Ricas ein Visum beantragen. Informationen der Botschaft hierzu finden sich in diesem Dokument, das der ersten Übersicht dienen soll. Dieses Dokument ist der homepage der Botschaft entnommen - die weiterführenden links in diesem Dokument sind nur von der Originalseite der Botschaft aus verfügbar (s.o.).

first hand ist eine vom costaricanischem Bildungsministerium (MEP) anerkannte Organisation, die ein hierfür erforderliches Einladungsschreiben ausstellen kann. Nähere Informationen geben wir gerne per Mail oder per Telefon.

Warum ist der Aufenthalt kostenpflichtig?Warum ist der Aufenthalt kostenpflichtig?

first hand ist eine kleine, private costaricanische Organisation und erhält in Costa Rica keine staatliche Förderung. Eine staatliche Unterstützung aus Deutschland (z.B. 'weltwärts') kommt leider nicht in Betracht, da, wie gesagt, first hand keine deutsche Organisation ist. Leider haben wir bisher auch keinen privaten Sponsor oder eine Stiftung gefunden, die die Freiwilligen unterstützt.

Die Projekte, vor allem die winzigen staatlichen Dorfschulen und die Familien haben ebenfalls nicht die finanziellen Möglichkeiten, die Freiwilligen zu unterstützen oder sie kostenfrei unterzubringen und zu verpflegen - dorthin gehen fast komplett die anfallenden wöchentlichen Projektkosten.

Die Mitarbeiter von first hand müssen selbstverständlich auch für ihre Arbeit entlohnt werden (sonst gäbe es first hand gar nicht!): Organisation und Koordination des Projektangebotes, Betreuung der Freiwilligen vor Ort 'rund um die Uhr', Kontakt mit den Projekten/Schulen, Familien, Unterhalt des Freiwilligenbüros (Strom, Wasser, Telefon, Internet, Material, Benzin), Mailkontakt mit den Freiwilligen, Beantwortung von Anfragen etc.

Wenn ihr eine staatlich oder privat geförderte Organisation findet, die euren Einsatz mitfinanziert, dann ist das toll! Es gibt aber unendlich viele bedürftige Projekte, die durch diese (wenigen) Organisationen nicht unterstützt werden! Unsere gemeinnützigen Projekte hier vor Ort und vor allem die Kinder in den staatlichen Zwergschulen haben definitiv einen großen Bedarf an Förderung ... und freuen sich sehr, wenn ihr kommt!